Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Archiv

16.06.2011

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Der Wasser-Erlebnistag

16.06.2011 - Freilichtmuseum am Kiekeberg - Der Wasser-Erlebnistag
Nicht nur für Wasserratten: Der Wasser-Erlebnistag am Kiekeberg. Foto © FLMK
Das Freilichtmuseum am Kiekeberg veranstaltet am Sonntag, dem 26. Juni, von 10 bis 18 Uhr einen Wasser-Erlebnistag. Im Mittelpunkt stehen dabei der Wassererlebnispfad und der Wasserspielplatz.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro. Besucher unter 18 Jahren können das Museum kostenlos besuchen.


Ein buntes Programm rund um das Thema Wasser ist garantiert: Entlang des Wassererlebnispfades können sich Kinder dem kostbaren Gut spielerisch und experimentell nähern: Was schwimmt an der Wasseroberfläche, was geht unter und warum? Was brauche ich, um ein eigenes Boot zu basteln, und wie kann ich meine eigene "Wassermusik" spielen? Wichtig war und ist Wasser auch als Baumaterial! Wie man mithilfe von Wasser Lehm herstellt, kann mit eigenen Händen erfahren werden - an der Lehmbaustelle entstehen unter dem Motto "Bauen wie Hundertwasser" kleine Häuser und Straßen aus Lehm. Selbstverständlich dürfen Klein und Groß auf dem Wasserspielplatz in Ruhe matschen und experimentieren, Brunnen und Schwengelpumpe ausprobieren und damit das Element Wasser lustvoll erfahren.

Für alle Rätselfreunde gibt es außerdem ein spannendes Wasserquiz. Mit der "Deichwacht Hamburg, Bezirksverband Hamburg-Mitte" können Sandsäcke befüllt werden und die "Sportangler-Vereinigung Hamburg e.V." erläutert die Vielfalt der Lebewesen im Wasser. Kleine und große Feuerwehrmänner dürfen sich an der Handdruckspritze des Feuerwehrmuseums Marxen probieren und damit fachmännisch ein Feuer löschen. Welche Arbeit das Wäsche waschen vor der Verbreitung von Waschmaschinen machte, lässt sich mit Waschbrett und Kübel selbst ausprobieren.

Alle historischen Wasserstellen auf der Museumsanlage sind in Betrieb. Den ganzen Tag über finden offene Führungen über den Wassererlebnispfad statt. Hier erfahren Besucher mehr über das Leben in den Dörfern und die kontinuierlichen Verbesserungen des Lebensstandards durch den technischen Fortschritt. Wasserqualität und nachhaltiger Wasserschutz sind Themen, die vor allem Erwachsene interessieren. Der Wasserbeschaffungsverband Harburg ist mit einer Wasserbar vertreten und informiert über das Thema "Trinkwasser in der Region". "Viva con Agua de Sankt Pauli" und "Ingenieure ohne Grenzen e.V." stellen ihre Trinkwasser-Projekte in Entwicklungsländern vor.

Der Wassererlebnispfad ist ein Gemeinschaftsprojekt des Freilichtmuseums am Kiekeberg und des Wasserbeschaffungsverbands Harburg (WBV). Er wurde 2010 als einer der "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet.

0 Kommentare  |  Kommentar schreiben
zurück... nach oben... nach oben