Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

Archiv

09.07.2011

Wildpark Lüneburger Heide

Rallye rund um das „Pinselohr“

09.07.2011 - Wildpark Lüneburger Heide - Rallye rund um das „Pinselohr“
Pinselohren und große, aufmerksame Augen - das sind die markanten Merkmale des Luchses. Das Wildtier des Jahres 2011 ist das größte katzenartige Raubtier Europas.
Foto © Angela Kraft
Im Wildpark dreht sich beim „Luchstag“ alles um das Wildtier des Jahres 2011 Pinselohren, große, ausdrucksvolle Augen und kurzer, buschiger Schwanz: das sind die markanten Merkmale des Luchses. Das Wildtier des Jahres 2011 spielt am Sonntag, 10. Juli, im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf die Hauptrolle.

Bei einer Rallye rund um das Luchsgehege sollen die Besucher das größte katzenartige Raubtier Europas besser kennen lernen und können - mit etwas Glück - einen von zahlreichen attraktiven Preisen gewinnen.


„Uns ist es sehr wichtig, den Luchs einmal in den Mittelpunkt zu rücken“, sagt Wildpark-Chef Alexander Tietz. „Anders als Wölfe spielen Luchse in der Wahrnehmung der Menschen keine große Rolle - zu Unrecht. Denn die geschmeidigen aber scheuen Jäger sind wunderbar anzuschauen und in unserem Park sehr aktiv.“

09.07.2011 -  -
Auch in freier Wildbahn sind Luchse aus dem Wildpark Lüneburger Heide heute unterwegs, wenn auch meistens im Verborgenen. Im Rahmen eines Artenschutz-Erhaltungsprogramms sind Tiere aus dem Wildpark bereits erfolgreich im Harz ausgewildert worden. „Noch vor 30 Jahren galten die Tiere in Europa als nahezu ausgerottet - um so schöner ist es, dass die Luchse hierzulande heute wieder frei in den Wäldern umherstreifen können“, sagt Alexander Tietz.

Mit dem „Luchstag“ fällt auch der Startschuss für das attraktive und sehr beliebte Ferienprogramm im Wildpark. (Hinweis für die Redaktionen: Bitte beachten Sie auch unsere weitere Pressemitteilung „Sommerspaß im Wildpark Lüneburger Heide“). Deshalb ist am 10. Juli nicht nur die Kinderschminkerin zu Gast im Park, auch beim Lauenburger Puppentheater öffnet sich an diesem Tag der Vorhang zum ersten Mal. Bis zum 7. August treiben, Kasper, Seppel, Hexe und die eigens für die Vorstellungen im Wildpark gefertigte Willi-Wildpark-Puppe drei Mal am Tag ihre Späße - ein „handgemachtes“ Vergnügen, dass man sich nicht entgehen lassen sollte!

Zum Auftakt des Sommerferien-Programms öffnet sich beim Lauenburger Puppentheater der Vorhang. Bis zum 7. August treiben Kasper, Willi Wildpark & Co. bei täglich drei Aufführungen ihre Späße im Wildpark.

Am „Luchstag“ ist auch die Kinderschminkerin zu Gast im Wildpark und verwandelt die kleinen Besucher in zauberhafte Elfen oder wilde Tiere.

weitere Infos unter: www.wild-park.de
1 Kommentar lesen  |  Kommentar schreiben
Katrin schrieb am 08.07.2011Der Luchs ist ein besonders schönes Tier!
zurück... nach oben... nach oben