Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Archiv

06.06.2012

Feuerwehrmuseum Marxen

Historischer Löschtag

06.06.2012 - Feuerwehrmuseum Marxen - Historischer Löschtag
Historischer Löschtag im Feuerwehrmuseum Marxen.
Am Feuerwehrmuseum Marxen findet am Sonntag, dem 17. Juni, von 10:00 bis 16:00 Uhr der Historische Löschtag statt. Von alten handbetriebenen Löschpumpen bis zum Tanklöschfahrzeug - die Besucher können Feuerwehrtechnik hautnah erleben. Der Historische Löschtag wird vom Feuerwehrmuseum und der Freiwilligen Feuerwehr Marxen gemeinsam ausgerichtet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Beim Historischen Löschtag führen Feuerwehrleute und Museumsmitarbeiter alte und neue Löschgeräte vor. Außerdem können die Besucher selbst die Spritze in die Hand nehmen: Beim Wasserpumpen mit der historischen Handdruckspritze "Louise" kann jeder selbst erleben, wie anstrengend das Feuerlöschen früher war. Das Feuerwehrmuseum ist ein Museum zum Anfassen und Ausprobieren ist hier ausdrücklich erwünscht.

Welche Feuergefahren im Haushalt drohen und wie man sich dagegen schützen kann, zeigt das Brandschutzmobil der VGH mit spektakulären Vorführungen. Zwei freiwillige Feuerwehrleute aus Hannover zeigen zum Beispiel, wie gefährlich brennendes Fett in der Küche sein kann und wie man einen brennenden Fernseher richtig löscht.

Bei individuellen Führungen durch das Museum erfahren Besucher mehr über die historische Entwicklung des Feuerlöschwesens. Auch Hunger und Durst werden gelöscht, und das nicht nur mit Wasser, sondern mit Kaffee, Kuchen, Grillwurst und vielen leckeren Köstlichkeiten.

Das Museum in Marxen ist eine Außenstelle des Freilichtmuseums am Kiekeberg und wird vom "Verein Feuerwehrmuseum im Landkreis Harburg e.V." vorwiegend ehrenamtlich betrieben. Auf einer Fläche von etwa 750 qm können Besucher eine umfangreiche Sammlung von Feuerwehrfahrzeugen und die dazugehörigen Gerätschaften bestaunen, die die vielfältige Geschichte des Feuerwehrwesens veranschaulichen. Ein kleiner Museumsladen bietet unter anderem Miniatur-Feuerwehrmodelle und Erinnerungen an den Museumsbesuch an.

weitere Infos unter www.feuerwehrmuseum-marxen.de
0 Kommentare  |  Kommentar schreiben
zurück... nach oben... nach oben