Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Archiv

15.12.2012

Energieberatungsparty in Buchholz

„HeimSpiel für Modernisierer“

15.12.2012 - Energieberatungsparty in Buchholz - „HeimSpiel für Modernisierer“
Viel Energie sparen – das kann Gastgeber Marcus Nommensen (re.) jetzt mit den Sanierungsempfehlungen für sein Eigenheim, die Energieberater Markus Helmin in seinem Beratungsbericht auflistet. © Verena Brockshus-Sprung
Nommensen und Frau Warner in Buchholz feierten jetzt eine Party der besonderen Art: In ihrem Haus hatte die Landeskampagne „HeimSpiel für Modernisierer.

Mit Energieberatung haushoch gewinnen.“ eine Energieberatungsparty organisiert. Ähnlich wie bei den bekannten „Tupperpartys“ hatte die Familie dazu Freunde, Bekannte und Nachbarn eingeladen.


Anlass für die angeregte Runde waren nicht die praktischen Vorratsbehälter, sondern ein aktuelles Thema: Energie und Heizkosten sparen und die Wohnqualität steigern durch eine energetische Modernisierung. „Als wir das Haus gekauft haben, war der Bedarf nicht direkt zu spüren. Jetzt wo der Winter da ist, merkt man, dass da etwas zu tun ist“, sagte Hauseigentümer und Gastgeber Marcus Nommensen.

Im Mittelpunkt stand eine Entdeckungstour für energetischen Handlungsbedarf im Haus. Gemeinsam mit dem Architekten und Energieberater Markus Helmin aus Seevetal erforschte die Partygesellschaft Einsparmöglichkeiten für kostbare Heizenergie im Haus. Familie Nommensen Warner hat bereits die Heizungsanlage erneuert und ist von Öl auf Gas umgestiegen. Dass sich die Wärmedämmung noch erheblich verbessern lässt, zeigt der bisherige Heizölverbrauch von jährlich 20 Liter pro Quadratmeter. In gut gedämmten Häusern wird zwei Drittel weniger verbraucht: „Die Fenster auszutauschen, ist definitiv schon einmal eine gute Maßnahme,“ stellte Helmin fest.

Für den Architekten ist es besonders reizvoll, den Charakter des Hauses mit den Ansprüchen an Wärmedämmung zu vereinen: „Das Objekt ist schön und hat viele Details, z. B. das ‚schwebende Dach‘. Da muss man darauf achten, dass es nicht seine Identität verliert“, erläuterte Helmin.

Als der Bungalow 1972 gebaut wurde, spielten Energieverbrauch und Klimaschutz noch keine große Rolle. Wegen stetig steigender Energiekosten wächst jedoch das Interesse am Thema, so auch bei den Partygästen: „Wir denken selbst darüber nach, einen Energieberater hinzuzuziehen“, erklärte Partygast Benjamin Fritz, der mit seiner Familie gerade ebenfalls ein altes Haus erworben hat. „Die Informationen hier sind interessant. Je mehr man hat, desto mehr nimmt man für sich mit.“

Vor der Party hatte der Energieberater das Haus genau begutachtet und die Ergebnisse plus ausführliche Empfehlungen in einem schriftlichen Bericht zusammengefasst. Energieexperten wie Markus Helmin wissen nicht nur, welche Modernisierungsschritte sachgerecht und wirtschaftlich sind. Sie kennen sich auch mit öffentlichen Fördermitteln aus, die sich für eine Sanierung nutzen lassen. Deshalb lohnt eine umfassende Beratung vor einer geplanten Gebäudesanierung in jedem Fall.

Hausherr Nommensen hat durch die „HeimSpiel“-Energieberatungsparty noch mehr Klarheit gewonnen: „Es geht ja nicht nur um Geld, ich schone ja auch die Bausubstanz“, nennt der Gastgeber ein wichtiges Argument für die energetische Modernisierung seines Eigenheims.

weitere Infos: www.heimspiel-niedersachsen.de
0 Kommentare  |  Kommentar schreiben
zurück... nach oben... nach oben