Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Archiv

17.04.2013

Rundschreiben von CDU und BUG

Bendestorfer Filmmuseum wird privatisiert

Das neue Filmmuseum in der Halle A1 auf dem alten Filmgelände wird privatisiert, lesen Sie hier dazu das Rundschreiben von CDU und BUG:

Liebe Bendestorferinnen und Bendestorfer, sehr verehrte Damen und Herren,

die letzten Wochen waren turbulent und voller Überraschungen: In der Ratssitzung am 12. 03. 2013 lehnte die Ratsmehrheit (BWG, DIE GRÜNEN, SPD) die Anträge von CDU und BUG ab, wonach ein neues Filmmuseum in der Halle A1 nur dann in Frage käme, wenn die Gemeinde Bendestorf von dessen enormen finanziellen Risiken befreit und die Wohnumgebung vor Beeinträchtigungen bewahrt würde.

In der gut besuchten Einwohnerversammlung am 09. 04. 2013 erfuhren die Bürger Bendestorfs - auf Nachfrage und scheibchenweise - wichtige Neuigkeiten: Der Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf e. V. wird Träger des neuen Museums, erwirbt das Hallengrundstück, saniert die Halle, baut sie um und betreibt das neue Filmmuseum.

Die Gemeinde Bendestorf steuert nichts zu den von uns auf bis zu 1 Mio. € geschätzten Investitionen bei, auch keine Haftung für Kredite o. Ä. An den von uns auf 100.000 bis 150.000 € veranschlagten jährlichen Defiziten des neuen Museums, die der Gutachter mit 25.000 € beziffert und die in einer jährlichen Deckungslücke von insgesamt 56.000 € enthalten sind, beteiligt sich die Gemeinde Bendestorf höchstens bis zu 7.500 oder 10.000 € jährlich. Soviel soll das alte Filmmuseum jährlich die Gemeinde gekostet haben.

Auf Nachfrage besorgter Bürger erklärte der Bürgermeister mehrfach, dass die Gemeinde Bendestorf bei Schwierigkeiten von Museum oder Verein keinesfalls als Retter zur Verfügung stünde. Zukünftig gewählte Gemeinderäte könnten anders entscheiden, wurde gesagt. Beeinträchtigungen der Wohnumgebung muss das neue Museum vermeiden, wie jeder andere Betrieb auch. Der Verkehr zum und vom neuen Filmmuseum soll den Ortskern nicht berühren. Auf die konkrete Lösung der Verkehrsprobleme sind wir gespannt.

Nach der Papierform haben die vielen besorgten und engagiert auftretenden Einwohner wie auch wir von CDU und BUG praktisch alles erreicht, was im Vorfeld der Errichtung des neuen Filmmuseums wichtig ist. Nun müssen die Ratsmehrheit und der Trägerverein liefern. Wir werden auf der präzisen Einhaltung der vielen Versprechungen bestehen.

Dem Verein wünschen wir bei der Einwerbung von Mitgliedern, Sponsoren und Spenden viel Erfolg sowie den vielen neuen Museumsangeboten gute Resonanz. Das im gemeinnützigen Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf e. V. organisierte bürgerschaftliche Engagement verdient ein großes Kompliment, gerade wegen der gewaltigen Risiken, die zu schultern sind.


Burkhardt Pauluhn Karl-Heinz Pertek
für die CDU Bendestorf für die BUG
zugleich i.S.d. Pressegesetzes verantwortlich. Gartenstraße 8, 21227 Bendestorf


P. S. Das Wochenblatt berichtete über den Verlauf der Einwohnerversammlung, bevor diese begonnen hatte. Kritische Stimmen von Bürgern kamen daher im Artikel nicht vor. Teilhabe der Bürger am Entscheidungsprozess (so die amtliche Bekanntmachung) sieht anders aus.

Das Rundschreiben zum Download (PDF 279 KB)
0 Kommentare  |  Kommentar schreiben
zurück... nach oben... nach oben