Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Archiv

22.07.2014

Naturpark Lüneburger Heide

Heide-Shuttle - kostenfreies Freizeitbusangebot für jedermann!

22.07.2014 - Naturpark Lüneburger Heide - Heide-Shuttle - kostenfreies Freizeitbusangebot für jedermann!
Stellevertretende Landrätin Gunda Ströbele, Sprecher Kai Bronisch, Deutsche Erntekönigin Birte, Landrat Landkreis Harburg Joachim Bordt, Landesbeauftragte Jutta Schiecke, Bürgermeisterin Bispingen Sabine Schlüter. Foto © Naturpark Lüneburger Heide
Ansagesystem und Haltestellenschilder verbessern das Angebot.

Am 11. Juli 2014 hat die Landesbeauftragte der Region Lüneburg Jutta Schiecke gemeinsam mit der stellvertretenden Landrätin des Heidekreis Frau Gunda Ströbele, des Landrats des Landkreis Harburg Joachim Bordt, Bürgermeisterin Sabine Schlüter sowie vielen BürgermeisterInnen und Touristikern der Region, Vertretern des Naturparks Lüneburger Heide sowie Freunden und Unterstützern die 9. Saison des Heide-Shuttles bei strahlendem Sonnenschein in Bispingen eröffnet.



Damit wird die Erfolgsgeschichte eines Paradebeispiels für interkommunale Zusammenarbeit weiter geschrieben. Auch in diesem Jahr rechnen die Betreiber mit weiter steigenden Fahrgastzahlen und freuen sich über die bundesweite Bekanntheit des Projektes. Schon jetzt sind viele der 65.000 Faltblätter mit Fahrplänen, Karten und detaillierten Informationen verteilt und die Besuche auf der Internetseite www.Heide-Shuttle.de deutlich gestiegen.

Der Heide-Shuttle fährt 2014 in der neunten Saison und erfreut sich immer wieder größter Beliebtheit bei Touristen, Einheimischen und Naherholungssuchenden. In den vergangenen acht Jahren genossen schon knapp 400.000 Fahrgäste den kostenfreien und klimaschonenden Service im Gebiet des Naturparks Lüneburger Heide.

Der Heide-Shuttle befährt, wie gehabt, zwischen dem 15. Juli und 15.Oktober 2014 in drei Ringlinien fünf- bis sechsmal pro Tag das Gebiet zwischen Soltau, Bispingen, Schneverdingen, Hanstedt, Handeloh, Salzhausen, Jesteburg und Buchholz in der Nordheide. Die Übergänge zwischen den drei Linien sind gesichert. Regelmäßige Anschlüsse an den Metronom und Erixx sowie den Lüneburger HeideRadbus und den Regionalpark-Shuttle an den Wochenenden sind gegeben.

Das gesamte Projekt sowie ergänzende Technik und Infrastruktur werden durch die Landkreise Harburg und Heidekreis sowie die beteiligten Städte und Gemeinden Soltau, Bispingen, Schneverdingen, Buchholz in der Nordheide, Samtgemeinden Hanstedt, Jesteburg, Salzhausen, Tostedt und die Mitgliedsgemeinden Hanstedt, Egestorf und Undeloh finanziert.

In diesem Jahr hat die Arbeitsgruppe Heide-Shuttle das Angebot des Heide-Shuttles um viele Aspekte weiter entwickelt und qualifiziert.

Nagelneu ist ein GPS gesteuertes Ansagesystem in allen drei Bussen, das die Haltestellen punktgenau ansagt und Informationen und Hintergründe zur Region gibt. Ein großes Dankeschön gilt hier dem Schauspieler Kai Bronisch – bekannt aus dem Musical „Heiße Ecke“ der den professionell auf Hörer ausgerichteten Texten seine ehrenamtliche Stimme gab.
Jede der gut 60 Heide-Shuttle Haltestelle ist an Schilderpfosten mit dem neuen Heide-Shuttle Logo ausgeschildert, so dass der Fahrgast schon aus der Ferne erkennen kann, wo eine Heide-Shuttle Haltestelle ist.

Die Spielstadt Soltau ist auf der ersten und letzten Tour des Ring 1 in die Route des Heide-Shuttle eingebunden. Morgens startet der erste Bus um 9.00 Uhr in Soltau und abends fährt der letzte Bus seinen Ring bis nach Soltau, so dass Hiesige wie Gäste um 19:25 Uhr am Bahnhof ankommen.
In diesem Jahr ist auch die Fahrt des Heide-Shuttles auf dem Ring 2 über Evendorf, Osterfeld – zwischen den Haltestellen Egestorf und Döhle neu. In Evendorf sowie in Döhle (Parkplatz) hat der Bus an Wochenenden im August und September Anschluss an den Lüneburger Heide-Radbus von und nach Lüneburg.

Lassen Sie sich (ent)führen! An zehn verschiedenen Punkten können Sie an garantierten, öffentlichen Gästeführungen (ohne Voranmeldung), die direkt von Haltestellen des Heide-Shuttles aus erreichbar sind, teilnehmen und so die Besonderheiten der Region noch mehr entdecken.

Die Inhalte des Heide-Shuttle Faltblattes sind neu sortiert und Karten sowie Fahrplan etwas größer und kundenfreundlicher dargestellt.

Alle Fahrpläne, Karten und Hinweise zu Änderungen sind der Internetseite www.Heide-Shuttle.de zu entnehmen.

Weitere Hinweise für Fahrgäste:
Die Benutzung des Heide-Shuttles ist für die Gäste kostenlos. Die Fahrt mit dem Heide-Shuttle kann nicht gebucht werden. Eine Mitnahmegarantie ist nicht gewährleistet.

Auf allen drei Ringen werden Niederflurbusse eingesetzt. Die Mitnahme eines Rollstuhls pro Bus ist möglich.

Jeder Bus hat einen Fahrradanhänger für den Transport von bis zu 16 Fahrrädern, die ebenfalls kostenfrei transportiert werden. E-Bikes können auch transportiert werden, hier bitten wir herzlich um die Mithilfe beim Aufladen. Für Fahrradanhänger ist nur in besonderen Ausnahmefällen im Bus Platz.

Eine Hundemitnahme in den Bussen ist möglich (Anleinung ist erforderlich).

Bei den Fahrplanplanungen aller Busse ist auch eine Vertaktung mit der Bahn - dem Erixx sowie dem Metronom - gewählt worden. Der Erixx fährt von Buchholz i.d.N. u.a. über Holm-Seppensen, Büsenbachtal, Handeloh, Wintermoor und Schneverdingen nach Soltau. Anschlüsse des Heide-Shuttles sind in Schneverdingen (Verknüpfung mit Ring 1) und in Handeloh (Verknüpfung mit Ring 2) gegeben. Ebenso ist der Anschluss an den Metronom in Buchholz (Verknüpfung mit Ring 3) gewährleistet.

Auch ist ein Anschluss an den Lüneburger Heide-Radbus in Döhle und Egestorf hergestellt, der das Kerngebiet des Naturparks über Amelinghausen und Gellersen mit der Stadt Lüneburg verbindet. So ist über diese ebenfalls kostenlose Buslinie auch die Anbindung an den (Fern-)Bahnhof Lüneburg gegeben.

Die Verbindung zwischen dem Heide-Shuttle zum Regionalpark-Shuttle ist ebenfalls gegeben, so dass Gäste z.B. von der S-Bahn Hamburg Neugraben bis in die Heidegebiete Soltaus mit Bussen fahren könnten

Achtung: Regionalpark-Shuttle und Lüneburger Heide-Radbus fahren nur an Wochenenden und Feiertagen.
Fahrpläne und weitere Informationen erhalten Sie auf dem Faltblatt des Heide-Shuttles, unter www.heide-shuttle.de oder in allen Touristinformations-Stellen (siehe www.naturpark-lueneburger-heide.de/service/fuer-gaeste/kontakt-infostellen.html).

0 Kommentare  |  Kommentar schreiben
zurück... nach oben... nach oben