Das Bendestorf Portal
Informationen für Bendestorf,
den Landkreis Harburg
und die Region Nordheide!
Vereine in Bendestorf

Sonnenschule Bendestorf

Sonnenschule Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Feuerwehr Bendestorf

Freiwillige Feuerwehr Bendestorffeuerwehr-bendestorf.de

Schulverein Bendestorf

Schulverein Bendestorfsonnenschule-bendestorf.de

Stamm Großer Jäger

Stamm Großer Jägergrosser-jaeger.de

Tennis Club Bendestorf

Tennis Club Bendestorftc-bendestorf.de

Förderverein Freibad

Förderverein Bendestorfer Freibadfbf-bendestorf.de

BKF Bendestorf

Bürger- und KulturForum Bendestorfbvv-bendestorf.de

Fahrsport-Gruppe

Fahrsport-Gruppe Elbe-Geest e.V.fsg-stelle.de

Gospelchor Bendestorf

Gospelchor Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Kindergarten Bendestorf

Lütte Lüüd Förderverein

Lütte Lüüd Förderverein für Kinder e.V.

Reitstall Bendestorf

Reitstall Bendestorfreitstall-bendestorf.com

Bendestorfer Reitverein

Bendestorfer Reitverein Kleckerwald e.V.brvk.de

Trialteam Bendestorf

Trialteam Bendestorftrialteam-bendestorf.de

Förderverein Kirche

Förderverein "Kirche in Bendestorf" e.V.www.kirchenkreis-hittfeld.de

Kids Club e.V.

Kids Club e.V. Bendestorfkids-club-ev.de

Jugend aktiv e.V.

Jugend aktiv e.V.www.jugend-aktiv.eu

Sportverein Bendestorf

Sportverein Bendestorfsv-bendestorf.de

Archiv

12.05.2015

Sonderführung zu Christi Himmelfahrt

Kunststätte aus architektonischer Perspektive

12.05.2015 - Sonderführung zu Christi Himmelfahrt - Kunststätte aus architektonischer Perspektive
Luftbild der Kunststätte Bossard. Foto © M. Chmella Soderstorf
Auch in diesem Jahr ist die Kunst­stätte Bossard Veranstaltung­s­ort des Hamburger Architektur­sommers.

So lässt sich das Gesamtkunstwerk bei Jesteburg an Christ Himmelfahrt unter architektonischen Gesichtspunkten betrachten. Um 14:30 Uhr führt die Restauratorin Stephanie Nagel interessierte Besucher an markante bauwerklich Punkte und verrät Details aus der Entstehungsgeschichte.


Die Kunststätte gehört zu den wenigen expressionistischen Bauwerken in Europa und nimmt durch die eigenwillige künstlerische Handschrift Johann Michael Bossards einen besonderen bauhistorischen Stellenwert ein. Johann Michael Bossard kaufte das 3ha große Gelände in Lüllau 1911.

Innerhalb von 4 Jahrzehnten entstanden ein Wohn-und Atelierhaus, ein Kunsttempel, Nebengebäude und ein parkähnliches Heidegelände mit zahlreichen Skulpturen des Künstlers. Zusammen mit seiner Frau Jutta Bossard-Krull blieb kaum ein Fleck inner- und außerhalb der Gebäude sowie dem Gelände ohne ihren gestalterischen Einfluss. So kann sich ein interessierter Besucher in den unzähligen Details der Fassaden, der Motiv-und Ideenvielfalt in den Innenräumen und deren kunsthandwerklich versierter Ausführung nahezu verlieren.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos, der Eintritt zur Kunststätte beträgt 7 €, ermäßigt 3,50 €. Weitere Informationen unter 0 41 83 / 51 12

www.bossard.de
0 Kommentare  |  Kommentar schreiben
zurück... nach oben... nach oben